Hummus – Ankes Lieblingsversion

Bisher der beste Hummus, den ich selber hergestellt habe.

Zutaten für locker 2 Personen:

400g Kichererbsen Dose

3 EL Saft aus der Dose

3 Knoblauchzehen gepresst

1 kleine halbe Zitrone

2 TL Tahin (Sesampaste)

1 kleine halbe Avocado

3 EL Leinöl oder Olivenöl

Salz und Pfeffer

gute Prise Kurkuma

Prise schwarzer Pfeffer

Anleitung:

1. Das Wasser aus der Dose Kichererbsen in einer Schüssel auffangen und separat stellen.

2. Die Kichererbsen unter lauwarmem Wasser abspülen bis sie nicht mehr schäumen und dann in ein Gefäß schütten.

3. Dann die Knoblauchzehen schälen und pressen  und mit allen anderen Zutaten in das Gefäß geben.

4. Dann die 3 EL von dem separat abgefüllten Dosenwasser zu den Kichererbsen ins Gefäß schütten und mit einem EL alle Zutaten gut verrühren.

5. Zum Schluss mit einem Stabmixer pürieren.

Kurzes Update; Hummus ist ein Arabisches Wort was Kichererbse bedeutet. Was man wohl mit Sicherheit weiß ist, dass Kichererbsen seit Tausenden von Jahren im gesamten Nahen Osten und in Indien angebaut werden. Kichererbsen sind nicht nur mit Eiweiß, Ballaststoffen, Vitamin B6, Magnesium und Folsäure gefüllt, sondern wurden auch historisch gemahlen und als Kaffeeersatz verwendet. Hummus soll auch ein Aphrodisiakum sein.

Lasst es Euch schmecken und ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen.

 

Zuckerfreie Grüße, von Deiner Ernährungsexpertin Anke

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.