Vegan und Zuckerfrei

Ernährungsberaterin Hamburg

Hallo liebe Leser von Ankes Ernährungs-Blog. Ich bin Katharina und seit dem 07.01.2019 zuckerfrei. Zuckerfrei hat für jeden eine andere Bedeutung. Für mich heißt das, mit frischen Früchten und Trockenfrüchten zu süßen. Mittlerweile auch mit Dattelzucker, weil hier die ganze Dattel gemahlen wird. Vor diesem Datum habe ich gesunde Ernährung mit einer Diät gleichgesetzt und nur ab und zu mal Süßigkeiten weglassen. Ich hatte immer das Gefühl auf vieles zu verzichten. Was ich meinem Körper antue, war mir überhaupt nicht bewusst. Auch nicht, dass sich in fast allen Lebensmitteln Zucker befindet. Versteckt wird er auch unter anderen Namen, die kein Mensch kennt. Ich war ständig müde ,schlapp, energielos. Hatte immer einen aufgeblähten Bauch und Magenkrämpfe. Oft starke Schmerzen im Oberbauch. Dazu kamen Stimmungsschwankungen, Verspannungen, Kopfschmerzen. Puh, mir ging es einfach richtig dreckig. Irgendwo stand, dass Zucker nicht so gut sein soll. Ich hab einfach weiter gelesen, dann noch mehr gelesen. Infos gesammelt. Erkannte mich in den Symptomen wieder und habe beschlossen den Zucker wegzulassen. Dann hab ich nach Alternativen geschaut und mich  für Trockenfrüchte entschieden. Hauptsächlich Datteln. Da ich nie wirklich gekocht hatte, musste ich auch Küchengeräte anschaffen. Mittlerweile hab ich eine Küchenmaschine und kann jedem empfehlen sich eine zuzulegen. So geht es definitiv einfacher und schneller. Ab da musste ich fast alles selbst zubereiten. Das war eine unfassbare Umstellung. Ich musste kochen lernen und es in meinen Alltag integrieren. Ich fing also an den Zucker wegzulassen. Ich dachte mir, hey was ist schon eine Woche zum Rest meines Lebens. Hab nämlich gelesen, dass man nach einer Woche den Entzug hinter sich hat. Ich hab Sachen ausprobiert und es hat einfach richtig gut geschmeckt. Aus einer Woche sind jetzt 3 Jahre ohne Haushaltzucker und ohne Zuckerersatzstoffe geworden. Hinzu kam die pflanzenbasierte Ernährung. Im August 2020 fing ich an mich Vegan zu ernähren. Fleisch wegzulassen war viel schwieriger als Zucker. Hab ich auch als letztes weggelassen. Ich hab mich noch nie so vielfältig und genussvoll ernährt wie jetzt. Es gibt so viele pflanzliche Lebensmittel. Mit Verzicht hat das überhaupt nichts zu tun. Ganz im Gegenteil. Auch meine Magenprobleme sind weitestgehend weg. Die Schmerzen komplett. Ich fühle mich fit und voller Energie. So wach war ich noch nie in meinem Leben. Auch die Stimmungsschwankungen sind weg. Der Heißhunger übrigens auch. Ich kann nur jedem empfehlen es auszuprobieren. Einfach mehr pflanzliche Lebensmittel integrieren und ein Zuckerbewusstsein entwickeln. Dabei ist die ganzheitliche Gesundheit sehr wichtig. Das bedeutet Körper, Geist und Seele. Selfcare gehört definitiv dazu und ist Teil der Umstellung. Das hab ich auch irgendwann verstanden. Mittlerweile bin ich vegane Ernährungsberaterin und Expertin für zuckerfreie Ernährung.

Ich hab den Weg aus dem Teufelskreis gefunden und du schaffst das auch!

Zuckerfreie Grüße , Katharina Potyka

 

Für mehr Tipps folgt mir gerne auf Instagram unter green.healthy.mind

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.